Arthroul – Pause

Die Aktivitäten rund um Arthroul haben in den letzten Monaten stetig zugenommen . Darum machen wir bis Ende des Monats einmal eine Pause um die notwendig gewordene Arbeit zu überdenken.

Advertisements

Diät und Arthrose

Soll man , wenn man Arthrose hat , eine Diät machen . Dies erscheint zumindest dann sinnvoll , wenn man Übergewicht hat und dieses Gewicht auf die Gelenke drückt .

Entlastung tut da Not und Diät hilft . Nur leider nicht immer .

Denn , die Diät führt auch zu Mangelerscheinungen , gerade der Grund für Arthrose .

Und deshalb wird eine Diät oft abgelehnt . Gerade auch von Medizinern .

Um den Erfolg einer Diät sichtbar zu machen, bedarf es Einem : Fettverbrennung .

Und zur Fettverbrennung bedarf es: Energie . Und woher kommt die : aus der Nahrung .

Und deshalb sagen viele Mediziner : die richtige Diät ist: essen . Soviel man will und was man will .

Allerdings : die Essenszeiten sollten rigoros eingehalten werden .

Optimal : 5 x am Tag alle 4 Stunden . Und : wenn man eine Mahlzeit nicht pünktlich zu sich nehmen kann , fällt sie komplett aus .

Warum das Ganze : wichtig ist ein relativ gleichmässiger Zuckerspiegel , damit gleichmässige Energieversorgung und Leistungsbereitschaft . Wenn der Körper sich darauf einstellen kann, baut er auch langsam seine Fettpölsterchen für Notzeiten ab .

Und, wenn man eine Mahlzeit wegen Verspätung ausfällen lässt, merkt man wie wichtig diese Mahlzeit ist und versucht den Zeitplan einzuhalten.

Also, um den Kind einen Namen zu geben : es ist die 4 Stunden Essdiät.

Bewertungen Arthroul ( 7 )

Ich sage es vorweg : ich gehe nicht gerne zum Arzt und Heilpraktiker sind für mich keine Alternative , sie sind für mich nicht seriös. Wenn ich krank bin, versuche ich mir zunächst selbst zu helfen. Den Arzt sehe ich vielleicht alle 2 – 3 Jahre . Arthrose : ist mir bekannt . Habe ich im Knöchel . Vor rund 10 Jahren diagnostiziert. Damals sagte der Arzt: damit werden sie noch viel Freude kriegen . Hatte ich jetzt . Nach einem Laufbandtraining im Fitnessstudio schwoll der Knöchel noch mehr an ( eine deutliche Schwellung ist immer zu sehen, aber nicht schmerzhaft ) . Die Schwellung zog allmählich weiter : erst um den halben Fuß, dann in die Fußsohle und zum Schluß, be- sonders schön, in die Achillesferse. Laufen war mit Hilfe einer Krücke möglich, aber ansonsten war die Lage trostlos. Meine Lebensgefährtin kannte Arthroul über eine Freundin und suchte mir die Telefonnummer des Vertreibes heraus. Dieser riet mir zu 100 mg Diclofenac, 2 Tage lang, danach Arthroul ungefähr 14 Tage zu jeweils 10 g am Tag. Ausserdem riet er dazu den Harnsäurespiegel überprüfen zu lassen. Ergebnis : nach einem Tag Diclofenac konnte ich wieder einigermassen problemlos laufen, am zweiten Tag war das Laufen kein Problem mehr. Jetzt nehme ich seit einer Woche Arthroul und muss sagen : ich bin begeistert . Ein Ziehen im Knöchel merke ich zwar immer noch, aber darüber hinaus habe ich ein unbekanntes Gefühl : eine Leichtigkeit in allen Gliedern. Mir waren Muskelschmerzen, die ich offensichtlich im gesamten Körper hatte , gar nicht so richtig bewusst. Sie sind weg. Ich fühle mich so leicht und wohl wie seit….. weiss ich nicht . Das Ergebnis also : grosse Zufriedenheit. Kann es nur empfehlen – und dies schreibe ich, da ich bei solchen Mitteln auch skeptisch bin und auch zugeben muss : ohne meine Lebensgefährtin hätte ich es wohl nicht bestellt.

Zum Thema Knorpel

Lehrsatz : der Knorpel wird über die Gelenkflüssigkeit aus dem Gelenkspalt ernährt .

Dies bedingt : dem Knorpel können Nährstoffe zugeführt werden .

Dies bedeutet weiterhin : Knorpelsubstanz wird auch verbraucht ( ausgeschieden , verstoffwechselt ), sonst würde ständige Ernährung zu einem ständigen Zuwachs ( Überwucherung ) des Knorpels führen .

Dies bedeutet : es besteht ein ständiger Prozeß zwischen Knorpelzuwachs ( durch Ernährung ) und Knorpelabbau ( durch Verstoffwechselung ).

Arthrose drückt eine Störung des Gleichgewichtes zwischen Zuwachs und  Abbau , zugunsten des Abbaus, aus .

Die Konsequenz : man muss vermehrt Nährstoffe zuführen .

Bei Arthrose : Arthroul